Schlagwörter

, , , ,

Dominosteine verbinde ich voll und ganz mit der Adventszeit. Diesen Geschmack als Tarte auf der Zunge war mir neu und wandert ab sofort unter meine „Weihnachtsklassiker“.  Zugegeben zeitaufwändig, das Ergebnis ist der Mühe Lohn. Und was sind Eure Weihnachtsklassiker?

Hier das REZEPT:

Mürbteig: 100g kalte Butter | 70g Puderzucker |1 Ei | 200g Dinkelmehl | 2 EL gemahlene Mandeln & grob gehackte Mandeln | 1 Prise Salz | 2 TL Lebkuchengewürz | zusammen kneten | min. 1 Stunde in den Kühlschrank | Teig bei ca. 175 Grad ca 20 min blindbacken | abkühlen | Johannesbeergelee aus dem Glas mit Gelantine aufkochen | leicht abkühlen und auf die kalte Tarte geben | gute 3 Stunden, am besten über Nacht in den Kühlschrank | 250g Marzipanmasse mit 80g Puderzucker vermengen | ausrollen | und auf die kalte Geleeschicht geben| kühlen | 200g Schokolade mit 100g Sahne schmelzen | auf die Marzipanschicht verteilen und wieder kühlen, kühlen, kühlen |

Advertisements