Schlagwörter

, , ,

glückswünsche_zuhauseundunterwegs

Kaum zu glauben. So staunte ich heute morgen nicht schlecht; der erste Schnee in 2013 hier in München. Und obendrein eine erste Geburtstagsfeier im Doppelpack. Aus diesem Anlass wurde heute Vormittag in meiner Küche kräftig gerührt und geknetet. Gleich gehts los, um ganz viele Glück(s)wünsche zu übergeben und kräftig zu feinern. Mit der kleinen Leonie, die teilt sich nämlich den Geburtstag mit Ihrem Papa – welch‘ ein Glück. Deshalb gibt es einen kleinen Kuchen mit großer  Kerzer für das Geburtstagsmädchen und für den Papa Mandelkekse mit ganz viel Glück(s)wünschen fürs neue Lebensjahr. Auf die Idee mit den Keksen brachte mich Katja, lieben Dank nochmals an dieser Stelle – leicht abgewandelt finden sie nun einen ersten Einsatz:)

Hier die REZEPTE:

Glück(s)wunschkekse: 125g kalte Butter | 200g Puderzucker |1 Ei |1 Prise Salz verkneten | 250g Mehl | 100g gemahlene Mandeln dazu | kneten, kneten, kneten | den Teig min. 1 Stunde in den Kühlschrank | ausrollen | Kekse ausstechen | im Backofen bei ca. 190 Grad | ca 10 -12  min backen | abkühlen |

kleiner Geburtstagskuchen mit Überraschung (Rezept für 6 Stück und das glücklichste für das Geburtstagsmädchen): 125g Puckerzucker | mit 3 Eiern | 6 EL Milch und |125g Butter schaumig rühren | 250g Dinkelmehl | 1/2 Pkch. Backpulver | 1 EL Vanilliezucker | hinzu | rühren bis der Teig schön glänzt | danach den Teig  in kleine Förmchen füllen | eine Milchpraline oder sonstige schokoladige Überraschung in die Mitte legen | die versinkt dann in den Tiefen des Teiges | in den Backofen | bei ca. 160 Grad | ca 25 Minuten backen | abkühlen | und am Ende mit Schokoladenkuvertüre umhüllen | Kerze drauf und fertig |

Advertisements