Schlagwörter

, , ,

johannesbeer_tarte_zuhauseundunterwegs

Die letzten Johannesbeeren erhascht und gleich verarbeitet. Ummantelt von weißer Schokolade und Mürbteig. Das kräftige Rot stärkt; nicht nur kalorisch. Spendet Energie  – die kann ich brauchen; für alles Kommende. Die paar Beeren, die zwischendurch und einfach pur in den Mund gewandert sind,  brillieren mit einer Fülle an Vitamin C. So vermixt sicher auch – ganz bestimmt;) Hier zum Rezept:

Mürbteig: 100g kalte Butter | 70g Puderzucker |1 Ei | 200g Dinkelmehl | 2 EL gemahlene Mandeln | 1 Prise Salz | zusammen kneten | min. 1 Stunde in den
Kühlschrank | in kleinen Förmchen im Ofen bei ca. 160 Grad Blindbacken | und abkühlen lassen. Johannesbeerschicht: 300g Johannesbeeren, entstielen und pürieren | mit 100g Zucker | 1 TL Zitronensaft |1 Prise Salz| 2 EL Speisestärke bei mittlerer Hitze aufkochen bis alles eindickt | gleichmäßig auf den Mürbteigboden verteilen | ab in den Kühlschrank für ca. 30 min.| Schokoladencreme – Schicht: 250 g Creme Double | 70 g Butter| langsam in einem Topf erwärmen | 200 g weiße Schokolade fein hacken | peux-a-peux dazu | rühren bis alles schön cremig ist | am Ende noch 100 ml Sekt unterrühren | auf den Beerenmix gießen | und nochmals min. 2 Stunden am besten über Nacht in den Kühlschrank |

Advertisements