der_zweite_zuhauseundunterwegsEine bizarre Leere auf Münchens Straßen und glänzende Zeiten bei der Parkplatzsuche. Das mag ich sehr an den Weihnachtsfeiertagen, hier, inmitten der Maxvorstadt. Und nur an diesen. Das urbane Treiben weicht. Zeit, sich mit den wenig Beheimateten zu verabreden, ganz Privat in Familie. Gemeinsam sein. Plätzchen essen bis der Bauch wehtut, festlich kochen und einfach mal die Flamme einer Feuerzangenbowle bestaunen. Noch ein wenig besinnlich genießen und langsam zurückkehren, spätestens am Montag dreht sich die Ruhe. Das Grundrauschen erhöht sich, die Parkplätze werden rarer, alle Jahre wieder – hier in der Stadt. Und wie habt ihr die Weihnachtsfeiertage verbracht?

Advertisements